Gault&Millau - Hotel des Jahres 2017
jetzt Urlaub planen
*Bestpreisgarantie
*kostenlose Stornierung
de | en | it

Kerscherhof

foto-4foto-6kind-mit-hase



Der Kerscherhof wird geführt und bearbeitet von Irene Stafler und ihrem Mann Gabriele Manca, stets begleitet von ihren beiden Kindern Lara und Luca.
Allerlei Tiere finden sich im Kerscherhof... unter anderem die schönen Araberpferde aus dem hauseigenen Gestüt „La Frontera“.

Seit 1997 züchten Irene Stafler und Gabriele Manca rein ägyptische und spanisch-ägyptische (Goldencross) Vollblut-Araber.

Die Zuchtstuten, größtenteils aus spanisch-ägyptischen Blutlinien (Goldencross), sind das Herzstück des Gestütes und stammen von den Weltberühmten Estopa-Shaker el Masri Linien ab.
Irene Stafler und Gabriele Manca freuen sich herzlich, Sie auf „La Frontera“ einzuladen, um Ihnen die Vollblut-Araberzucht vorzustellen.

Neben der Araberzucht haben Irene und Gabriele auch noch eine Schafzucht. Das braun-schwarze Bergschaf, auch Juraschaf genannt, ist eine Fleischrasse mit hoher Fruchtbarkeit und somit ideal für Fleischwaren, aber auch zur Zucht. Insgesamt haben sie 40 Mutterschafe und zwei Widder sowie 20 kleine Lämmer.

Neben den Schafen gibt es auch noch Saanenziegen auf dem Kerscherhof, welche speziell für ihre Milch bekannt sind, die aber größtenteils für die Kitzlein geschützt ist.

Was wäre ein Bauernhof ohne Schweine? Die köstlichen und frischen Wurst- und Fleischwaren vom Stafler kommen aus unserer Schweinezucht. Die Muttertiere sind Schwäbisch Hällische und Angerer Sattelschweine. Der Eber wurde mit einem Pietrin eingekreuzt, um ein noch hochwertigeres Fleischprodukt zu erzielen.

Neben den Zuchten besitzen Irene und Gabriele auch noch Presshühner für die frischen Eier beim Frühstück, anderes diverses Geflügel, Hasen, eine Eselstute namens Henriette, zwei Hunde mit wachsamen Augen auf die Schäfchen sowie Katzen für die Mäuse.

25 ha Wald gehören zum Kerscherhof dazu.

 fohlen-mit-stute esel-und-kinder foto-1