stafler-peter-girtler-6879


Verheiratet, zwei Kinder, humorvoll und ein guter Skifahrer. Doch seine Talente machen ihn zu etwas Besonderem in der Südtiroler Kochlandschaft: Sein unbestechlich feiner Geschmack und sein Können, wenn es darum geht, diesen Geschmack in kulinarische Gaumenkitzel umzusetzen.

Dabei helfen ihm die kulinarischen Erfahrungen, die er sich an renommierten Stationen erarbeitet hat. Etwa im Vital Hotel Royal Seefeld, im Alpenkönig Hotel Seefeld, im Hotel Castel in Dorf Tirol, im Parkhotel Laurin Bozen oder beim Gourmetmeister selbst, in der Residenz Heinz Winkler in Aschau.
Sein großes Talent fiel den Prüfern bereits bei der Lehrabschlussprüfung auf. Bald darauf, 2004, ernannte ihn „Besser Essen und Reisen“ zum Aufsteiger des Jahres, 2006 wurde er Ausbilder des Jahres in Südtirol.

Dass sein Geschmack wirklich außergewöhnlich ist, beweisen die Sterne und Hauben, die er inzwischen gesammelt hat. So bedachte ihn der Guide Michelin 2016 mit einem zweiten Stern, der Große Restaurant- und Hotelguide mit vier Hauben, der Aral Schlemmeratlas mit vier Bestecken. Von Gault & Millau erhielt er drei Hauben mit 17 Punkten für die Gourmetstube Einhorn und zwei Hauben mit 15 Punkten für die Gasthofstube– insgesamt fünf Hauben für zwei Restaurants.